Hat PSG Einen 700 Millionen Plan?

germany.eurfootball.com

Anderthalb Jahre lang, von Januar 2012 bis Sommer 2013, war Carlo Ancelotti Trainer von Paris Saint-Germain. Der französische Hauptstadtklub, der mit den Wahnsinnstransfers von Neymar (222 Millionen Euro Ablöse) und Kylian Mbappé (zunächst Ausleihe, Kauf nächste Saison für 180 Millionen Euro) nun endgültig den Großangriff auf den Champions-League-Titel starten will, backte damals noch kleinere Brötchen, doch inzwischen sieht der Italiener PSG auf Augenhöhe mit den europäischen Topklubs: „Paris ist auf dem Niveau der Besten angekommen“, sagt Ancelotti in einem Interview mit der französischen Zeitung Le Figaro.

Ancelotti verrät: Diese PSG-Talente habe ich auf dem Radar
Fußball - Medien: Real will Werner nächste Saison nach Madrid holen
Millionen-Zahlung soll Elfer-Zoff bei PSG beenden
Machtkampf und Intrigen bei PSG: Neymar gegen Cavani: Dieses Duell zerfrisst Gegner des FC Bayern
Robben vor PSG: "Geld schießt keine Tore"
Hoeneß über Investoren "Uns müssten Lobeshymnen gesungen werden"
1. FC Köln Mitgliederversammlung in der LANXESS arena: Hoodies als Goodies
Neymar vs. Cavani: Wollte der PSG mit einer Million Euro das Penaltrecht regeln
Hoeneß: "Investoren werden Schnauze voll haben"
Valerien Ismael im AZ-Interview: "Paris ist der klare Favorit“

Hot News

#Robert Habeck, #Tyson Fury, #Bundestagswahl 2017, #Direktmandate 2017, #Berlin Marathon 2017, #Faz, #Sachsen, #Heidi Klum, #Anne Will, #Champions League, #Kurdistan, #Salvador Sobral, #Der gute Bulle, #Fifa 18 Release, #SZ, #Bundespressekonferenz, #Nele Kiper, #High Sierra, #Jan Triska, #Steffen Mix,