Diese Sechs Spiele Machen Vor Dem Real Spiel Mut

germany.eurfootball.com

Harry Kane (24) ist in der Premier League und der englischen Nationalmannschaft aktuell der Mann der Stunde. Tottenhams Torjäger trifft nach Belieben, ist aber nicht nur deswegen vor dem CL-Kracher gegen Real Madrid im Fokus. Die Blancos sollen Interesse haben, Spurs-Coach Mauricio Pochettino antwortete darauf mit Francesco Totti.

Einer wie Francesco Totti? Spurs-Coach Mauricio Pochettino (r.) und sein Torjäger Harry Kane.>Einer wie Francesco Totti? Spurs-Coach Mauricio Pochettino (r.) und sein Torjäger Harry Kane.© imagoZoomansicht>

In nur zwei Champions-League-Spielen hat Kane bereits fünfmal eingenetzt - und liegt damit sogar vor Reals Cristiano Ronaldo und Sevillas Wissam Ben Yedder (je 4). Seine Formstärke bekam

zum Auftakt der Königsklasse auch Borussia Dortmund beim 3:1 zu spüren. In der Premier League hat Kane in acht Partien bereits sechsmal genetzt - dabei stets doppelt. Die direkte WM-Qualifikation hat England auch Kanes Toren (fünf in sechs Einsätzen) zu verdanken.

Kein Wunder also, dass die ganz großen Klubs ihre Fühler nach dem immerhin erst 24-Jährigen ausgestreckt haben. Zu den interessierten Vereinen soll auch Real Madrid zählen - und ausgerechnet zum amtierenden Champions-League-Sieger geht es für Kane und die Spurs am Dienstag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de). Ins Profil der Königlichen würde Kane auf jeden Fall passen, die bereits auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Benzema (wird Ende Dezember 30 Jahre alt) sind. Wunschkandidat Kylian Mbappé entschied sich bekanntlich gegen Real - und für Paris Saint-Germain.

Pochettino: "Wer weiß schon, wie die Zukunft aussieht"

Kane wäre in jedem Fall mehr als nur eine B-Lösung. Aber was sagt eigentlich Spurs-Coach Pochettino dazu? "Er ist bei Tottenham glücklich und wer weiß schon, wie die Zukunft aussieht", so der 45-Jährige. Dann holte der Argentinier aus: "Harry war so emotional,

als er das letzte Spiel von Francesco Totti gesehen hat . Was ich sagen möchte, ist, dass Harry eine ähnliche Karriere wie Totti hinlegen kann. Ich hoffe, er bleibt noch sehr lange Zeit bei uns, weil er große Qualitäten hat." Diese sind auch Real-Coach Zinedine Zidane nicht verborgen geblieben. Der Franzose beschrieb Kane im Vorfeld als "kompletten Spieler". Was in der Zukunft passiere, wisse er nicht.

Hierher zu kommen ist für die jungen Engländer ein Traum.Pochettino über das Spiel im Bernabeu

Pochettino jedenfalls freut sich auf den Vergleich - auch für seine Spieler: "Es ist sehr besonders, in der Champions League gegen Real Madrid zu spielen. Hierher zu kommen ist für die jungen Engländer ein Traum." Und damit gleichzeitig auch eine Gefahr, sagt die spanische Presse. Die "Marca" zum Beispiel erinnert an den letzten Auftritt der Spurs im Bernabeu, einem 0:4 im April 2011. Luka Modric und Gareth Bale, damals noch auf Seiten der Engländer, hätten große Augen gemacht und seien schwer beeindruckt gewesen. Modric wechselte im Sommer 2012 die Seiten, Bale dann ein Jahr später. Wirkt die Magie des Bernabeu auch auf Kane?

Ziel: Druck auf Real erhöhen

Pochettino ist das vorerst herzlich egal, nur ein gutes Resultat in der spanischen Hauptstadt zählt. Schließlich liegen beide Mannschaften (je sechs Punkte, beide 6:1 Tore) auf Kurs Gruppensieg. "Wir haben die große Chance, zu zeigen, dass wir auf diesem Level mithalten können. Diese Art von Spiel dient uns über das Resultat hinaus dazu, als Mannschaft zu reifen", erklärte Pochettino. Kane will vor allem seine starke Serie fortsetzen - und könnte dabei weiter an einer Bewerbung schreiben.

msc

Kane zu Real? Pochettino macht mit Totti-Abschied Mut
Disruptive Thinking: Wollen wir Dinge wirklich anders machen?
Champions League: Borussia Dortmund nach Roman Bürkis Doppel-Patzer vor Königsklassen-Aus
KN-Aktion – Wir suchen Ihre gute Nachricht des Jahres!
EM-Qualifikation: U21-Nationalmannschaft verliert erstmals nach sieben Jahren
CHEP mit dem ''IGD John Sainsbury Learning and Development Award'' ausgezeichnet

Hot News

#Katalonien, #Thomas Müller, #F1, #Tschechien, #Peter Wright, #Julia Görges, #München, #Roland Kaiser, #Hsv Bayern, #RB Leipzig, #Florian Silbereisen, #Borussia Dortmund, #Oliver Grimm, #Star Wars, #Borussia Mönchengladbach, #Siegfried Wagner, #Angelina Jolie, #Holstein Kiel, #Dfb Pokal, #Lange Nacht Der Wissenschaften,